BetreuerIn:

Auf der folgenden Webseite der Medizinischen Universität http://www.meduniwien.ac.at/studienabteilung/content/studium-lehre/studienangebot/n094/phd-supervisors/ findest Du die aktuellen BetreuerInnen, welche bereits PhD- StudentInnen übernehmen können. Generell kann jede/r Lehrende, welche/r die Kriterien zur Bestellung eines Disserationsbetreuers/ einer Dissertationsbetreuerin erfüllt, Deine Betreuung übernehmen. Hierzu muss die/ der Lehrende rechtzeitig mit der/dem jeweiligen ProgrammkoordinatorIn Kontakt aufnehmen, damit der Evaluierungsprozess sobald wie möglich eingeleitet wird; der Prozess kann wenige Tage, aber auch mehrere Wochen dauern, daher kontaktiere unbedingt auch andere potentielle BetreuerInnen, um die MDPhD- Einreichfrist zu wahren!

Diplomarbeit

Deine Diplomarbeit muss bei der Bewerbung mit „sehr gut“ benotet und approbiert sein. Für das Auswahlverfahren ist die wissenschaftliche Qualität maßgeblich.

Geeignetes Projekt:

Damit ein Projekt den Kriterien für das N 094 – Studium entspricht, muss es Folgendes erfüllen:

Peer review: es müssen Gutachten von unabhängigen WissenschaftlerInnen vorliegen – dies geschieht zumeist im Zuge des Zuerkennungsprozesses von Forschungsmitteln, so sind z.B. FWF, WWTF, ÖNB- geförderte Projekte auch peer-reviewed.

Finanzielle Mittel für das Personal, so im konkreten Fall für Dich – sowohl die postgraduelle Anstellung als auch das Forschungsstipendium, 350 Euro/ Monat (die Universität zahlt monatlich den gleichen Betrag dazu), während Deiner Studienzeit müssen von der Betreuerin/ dem Betreuer zur Verfügung gestellt werden. Für die Bewerbung brauchst Du eine Bestätigung der Finanzierung.

Generell gilt zu bedenken, dass klinisch-orientierte Projekte, welche in seltenen Fällen auch zuerkannt werden können, mit einem höheren Organisationsaufwand verbunden sind. So erfordern sie eine Anpassung an den Tagesablauf Deiner Abteilung. Hingegen ist eine Tätigkeit im Labor oftmals unabhängiger und kann zumeist im Anschluss an Deine Lehrveranstaltungen erfolgen.

Thesis Proposal:

Beachte, dass bei der Bewerbung bereits ein vollständiges Thesis Proposal eingereicht werden muss. Link zu dem Dokument: http://www.meduniwien.ac.at/studienabteilung/fileadmin/HP-Relaunch/pdfstudien/Doctoral_Studies/01_Common/Thesis/ThesisProposal.pdf

Notendurchschnitt:

Ein Notendurchschnitt von 1,5 für die abgelegten SSM1 und 2 Prüfungen sowie über 85% bei SIP 1-4 ist erwünscht. Aber, falls Du knapp darunter liegen solltest, ist ein Bewerbungsversuch möglich – je nach der Bewerbungsanzahl kann es sein, dass Du auch in das Programm aufgenommen wirst.

Motivation! … und Motivationsschreiben

Zu guter Letzt sei noch das Wichtigste erwähnt: Die Begeisterung und Hingabe an die Forschung.

Das Motivationsschreiben kann kurz und prägnant sein (1 Seite), beschreibe auch Deine bisherige Forschungstätigkeit sowie Deine Forschungsinteressen und gebe einen kurzen Einblick in das Projekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.